Schütze dich mit neuester Technologie vor schädlicher Handystrahlung

erschöpfung-durch-elektrosmogEs gibt einige Methoden und Tipps welche dabei helfen die Handystrahlung zu vermeiden oder zu verringern. Jedoch haben diese Methoden immer nur eines im Sinn – dich dazu zu bringen weniger mit dem Handy zu telefonieren. Dank neuester Technologie geht es auch anders! Handystrahlung kann zwar nicht vollständig vermieden werden, sonst wäre auch kein schnurloses Telefonieren möglich. Aber man kann die Handystrahlung harmonisieren. Das bedeutet, dass das Signal bestehen bleibt, jedoch so auf die Wellen der Handys eingewirkt wird, dass sie viel weniger Schaden anrichten.

Schutz vor Handystrahlung – Wie geht dass?

Dies geht sehr einfach – man klebt den Chip auf das Handy und die Harmonisierung fängt sofort an. Der Chip wirkt mittels neuester Technologie so auf die Wellen des Handys ein, dass die Sprachqualität bestehen bleibt, aber die negativen Wirkungen der Strahlung verringert werden. Viele Nutzer dieses Chips haben berichtet, dass sie nachdem sie den Chip auf das Handy geklebt haben, keine oder sehr seltener Kopfschmerzen hatten.

Mehr erfahren

Dieser Chip  harmonisiert sogar zusätzlich die WLAN-, Bluetooth- und GPS-Strahlung. Der Chip nutzt den vorhandenen Stromkreislauf des Gerätes und baut ein harmonisches Feld auf, ohne eine Spannungsversorgung zu benötigen und bietet somit einen unsichtbaren aber wirkunsvollen Schutz für den Menschen.

Der Chip wird ganz einfach im Handy auf dem Akku angebracht oder bei geschlossenen Smartphones wie dem iPhone direkt auf dem Gehäuse des Handys angebracht. Wir empfehlen den Chip aus eigener Erfahrung und sind uns sicher dass viele Menschen diese kleine Investition in die eigene Gesundheit sehr begrüßen werden.

Strahlenschutz beim Surfen auf Handy oder Laptop

Meistens ist zu diesen Themen der Telefonanruf im Vordergrund und man vergisst zu erwähnen, dass auch das Surfen im Internet auf dem Handy oder Laptop einen grossen SAR (Einheit zur Messung der Strahlung bei einem Test) Wert aufzeigt, egal ob es dabei um „kurz in Facebook oder Twitter reinschauen“ geht, oder ob man Emails abruft und beantwortet. 2016 ist das Jahr der Videos und man schaut immer wieder gerne am Handy ein Video an und vergisst dabei dass bei Video schauen die Datenübertragung am grössten ist und dass man während man ein Video am Handy guckt der stärksten Strahlung ausgesetzt ist. Viel weniger weisst dabei auch nicht die WLAN Verbindung im Bezug darauf auf.

Hast du Fragen?

Du kannst uns telefonisch oder per E-Mail erreichen.
Tel.: +49 (0) 6253-8064380
E-Mail: info@elektrosmogexperte.com